Quehenberger Logistics baut Marktposition in Russland weiter aus

14.11.2011

 

  • Wachstumsmarkt Automotive-Logistik
  • Auszeichnung zum "Besten Spediteur Russlands"
  • Vorteile der Zollunion Russland, Weißrussland und Kasachstan

 

 

Quehenberger Logistics Russland – „das beste Speditionsunternehmen Russlands 2010" – stockt seinen Eigenfuhrpark in Russland auf, um den steigenden Kundenanforderungen in diesem Markt gerecht zu werden. Das Unternehmen ist vor allem in der Automotive-Logistik durch seine spezifische und langjährige Erfahrung in Russland erfolgreich. Das eigene Netzwerk werde deshalb kontinuierlich ausgebaut, betonte Unternehmenssprecher Hermann Költringer heute, 14. November am Unternehmenssitz in Straßwalchen.

  

Eigenfuhrpark wird erweitert
Um den Bedürfnissen der boomenden Automobilindustrie noch besser gerecht zu werden und die Versorgung der Produktionsbänder auch in Spitzenzeiten sicherzustellen, erweitert Quehenberger Logistics seinen Eigenfuhrpark um zehn Megatrailer auf 33 LKWs. Sie haben ein Fassungsvolumen von 100 Kubikmetern und ermöglichen vor allem für leichte Zulieferteile wie Autositze, Stoßstangen und Innenraumverkleidung eine spürbare Optimierung der Transportkosten.

  

Automotive-Logistik im Aufschwung
Die russische Automobilindustrie ist eine der großen Wachstumsbranchen. Moskau fordert Autohersteller auf, in Russland Produktionskapazitäten aufzubauen. Dieses neue Gesetz bietet Quehenberger Logistics eine hervorragende Chance, sein Geschäft auszubauen. Denn der Logistikspezialist verfügt unter anderem durch seine langjährige Tätigkeit für ein großes Automobilwerk in St. Petersburg in der innerrussischen Beschaffungslogistik über spezifische Erfahrung und Branchenkenntnisse. Seine Kompetenz beweist das Unternehmen mit zahlreichen Neukunden aus der Automobilindustrie. Für einen internationalen Automobilzulieferer zeichnet Quehenberger für dessen Werksversorgung in St. Petersburg aus Westeuropa und die Belieferung des VW-Werks in Kaluga und des Hyunday-Werks in St. Petersburg verantwortlich. Ein namhafter Reifenhersteller beauftragte Quehenberger mit der Lagerbewirtschaftung für PKW- und LKW-Reifen in Moskau sowie deren landesweite Distribution in Russland. Während bis dato überwiegend Komplett-LKW für Transporte nach Russland angefragt wurden, erhält jetzt der Stückgutverkehr eine immer größere Bedeutung. Grund dafür sind die kurzfristigeren Nachschublieferungen der Industrie und auch der Konsumgüterhersteller, die auch in Russland ihre Läger zunehmend optimieren wollen.

 

Ausgezeichnete Kompetenz

Quehenberger Logistics Russland wurde von der EuroAsian Logistic Association (EALA Russia) als „bestes Speditionsunternehmen in Russland" ausgezeichnet und ist die Nummer eins im Bereich „Transport und Abfertigung in der Supply Chain". Die EALA ist eine Schwesterorganisation der ELA European Logistics Association, zu deren Mitgliedern unter anderem BVL Österreich und BVL Deutschland zählen. Das Unternehmen konnte sich beim Wettbewerb gegen namhafte nationale und internationale Logistikkonzerne durchsetzen. Wesentliche Kriterien der Bewertung waren die Komplexität der logistischen Dienstleistungen, die technische und technologische Ausstattung, die Kompetenz des Unternehmens und der Mitarbeiter sowie das vorhandene Filialnetz in Russland. Quehenberger Logistics betreibt derzeit in Russland acht eigene Standorte mit 120 Mitarbeitern und verfügt über ein flächendeckendes Partnernetzwerk.

 

 

Neue Zollunion bringt Vorteile

Quehenberger Logistics Russland ist in Russland als Zollbroker tätig und vergibt mehr als 90 Prozent der Zolldeklaration in e-Form via Internet. Seit Mai 2011 hat Quehenberger Logistics Russland zudem mit der Fernzolldeklarierung auf Zollübergängen zwischen Russland und Ländern der EU (Finnland, Estland, Lettland) begonnen. Die Zollunion zwischen Russland, Weißrussland und Kasachstan ist am 1. Juli 2011 in Kraft getreten. Dadurch werden Transportkontrollen zwischen diesen Ländern unnötig und an deren Außengrenze verlagert.

 


Für weitere Informationen:
Hermann Költringer, AUGUSTIN QUEHENBERGER GROUP GmbH,
Gewerbegebiet Nord 5, 5204 Straßwalchen, Österreich.
T +43-(0)-50145-1380, F +43-(0)-50145-1114, presse@augustin-quehenberger.com



zurück zur Übersicht

 

Sie interessieren sich für die AUGUSTIN QUEHENBERGER GROUP?

 

presse@augustin-quehenberger.com

 

Unternehmenssprecher:

Hermann Költringer

 

Tel.: +43 (0)5 0145-1380